Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

Für das Ausfüllen des Bewerbungsbogens benötigen Sie nur wenige Minuten Zeit. Folgendes ist zu beachten:

  • Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
  • Wir benötigen folgende Unterlagen von Ihnen: aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse (Arbeitszeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Qualifikationsnachweise, Urkunden, usw.)
  • Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein überaus wichtiges Anliegen und unterliegt den modernsten Sicherheitsstandards. Unsere Datenschutzerklärung liefert Ihnen hierzu Details.
Bitte wählen Sie zunächst ein Land aus, um Ihre Adresse anzugeben.
Hier können Sie weitere Informationen zu Ihrer Person mit einem Link zu Ihrem Online-Profil (z.B. XING, LinkedIn) angeben.
Hier können Sie Ihre aktuelle bzw. letzte Tätigkeit angeben.
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, PowerPoint, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
{{ message }}

Datenschutz im Bewerbungsverfahren bei Wingcopter

 

Die Wingcopter GmbH (nachfolgend "Wingcopter" oder "wir") freut sich auf Ihre Bewerbung. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie uns im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens oder im Zusammenhang mit einer zu besetzenden Stelle personenbezogene Daten von sich übermitteln, werden diese Daten von uns nach den Bestimmungen der EU Datenschutz-Grundverordnung ("DSGVO") und des Bundesdatenschutzgesetzes ("BDSG") verarbeitet. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf Sie als identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Angaben zum beruflichen Werdegang).

 

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren bei Wingcopter.

 

  1. Verantwortlicher

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Datenverarbeitung ist die:

 

Wingcopter GmbH
Kleyerstraße 7
64295 Darmstadt
Deutschland
Phone: (+49) 176 26 85 20 60
Email: info@wingcopter.com
Website: www.wingcopter.com

 

  1. datenVerarbeitung im Bewerbungsverfahren
  1. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir ausschließlich personenbezogene Daten, die Sie uns in Ihrer Bewerbung mitteilen. In der Regel handelt es sich um Ihre Kontaktdaten, Anschreiben und Bewerbungsunterlagen wie etwa Zeugnisse, Informationen zu Ihrer fachlichen und persönlichen Qualifikation sowie zu Ihrem beruflichen Werdegang und andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln (zusammen: "Bewerberdaten").
  2. Bewerbungen können und sollten bitte elektronisch über unser Bewerbungsformular übermittelt werden, das auf unserem Online-Bewerbungsportal bereitgestellt wird. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerberdaten einzugeben und Dokumente, wie z.B. Ihren Lebenslauf oder Zeugnisse, hochzuladen. Mit Übersendung Ihrer Online-Bewerbung werden Ihre Bewerberdaten direkt über eine verschlüsselte Verbindung an den Server unseres externen Dienstleisters übermittelt und gespeichert.
  3. Bewerbungen, die auf einem anderen Weg an uns übermittelt werden, etwa an eine nicht zu Bewerbungszwecken eingerichtete E-Mail-Adresse, werden durch unsere Mitarbeiter an die zuständigen Mitarbeiter des Personalbereichs weitergeleitet und von diesen in unser Online-Bewerbungsportal hochgeladen.
  4. Wir erheben und verarbeiten Ihre Bewerberdaten ausschließlich zweckgebunden für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere um Ihr Bewerberprofil zu prüfen und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Zweck dieser Datenverarbeitungen ist es, eine/n geeignete/n Bewerber/in im Hinblick auf das Anforderungsprofil der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, auszuwählen und ggf. ein Beschäftigungsverhältnis einzugehen.
  5. Alle personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens anfordern und zu den vorstehend erläuterten Zwecken verarbeiten, sind für den Auswahlprozess und somit zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Grundlage dieser Datenverarbeitungen ist Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1, Abs. 3 und Abs. 8 S. 2 BDSG.
  1. Datenverarbeitung im bewerberpool
  1. Sollten wir Ihnen kein Beschäftigungsverhältnis anbieten können, so haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerberdaten für die Dauer von 12 Monaten in unsere Bewerberdatenbank ("Bewerberpool") aufnehmen zu lassen. Die Aufnahme Ihrer Bewerberdaten in den Berberpool ermöglicht es uns, Ihre Bewerbung bei zukünftig zu besetzenden Stellen zu berücksichtigen. Mit der Bekanntgabe der Bewerberauswahl übersenden wir Ihnen hierzu per E-Mail eine Einwilligungserklärung, die Sie uns gegenüber dann abgeben können.
  2. Wenn Sie der Aufnahme Ihrer Bewerberdaten in den Bewerberpool zustimmen, werden Ihre Bewerberdaten in den Bewerberpool, der ebenfalls von unserem externen Dienstleister betrieben wird, übertragen und dort gespeichert.
  3. Der Bewerberpool wird durch unsere Mitarbeiter auf geeignete Bewerbungen für zu besetzende Stellen bei Wingcopter geprüft. Entspricht Ihre Bewerbung dem Anforderungsprofil einer zu besetzenden Stelle, werden Sie von einem unserer Mitarbeiter kontaktiert, bevor Ihre Bewerbung in das Bewerbungsverfahren aufgenommen wird, um zu klären, ob Sie sich auf diese neue Stelle bewerben möchten.
  4. Grundlage der Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten im Zusammenhang mit unserem Bewerberpool ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.
  5. Ihre Daten werden nach den gesetzlichen Vorschriften aus dem Bewerberpool gelöscht. Wir löschen Ihre Daten etwa unverzüglich nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung oder nach Ablauf von 12 Monaten, sofern Sie in die Verlängerung der Speicherdauer nicht einwilligen. Wir kontaktieren Sie vor Ablauf der Speicherdauer per E-Mail, um die Einwilligung zur Speicherung der Bewerberdaten für weitere 12 Monate zu erfragen.
  1. Anfragen im Zusammenhang mit zu besetzenden Stellen
  1. Wenn Sie uns Anfragen im Zusammenhang mit einer zu besetzenden Stelle oder einem (laufenden) Bewerbungsverfahren zukommen lassen, speichern und verarbeiten wir Ihre in der Anfrage enthaltenen personenbezogenen Daten, etwa Kontaktdaten, zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Grundlage dieser Speicherung und Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, soweit sich Ihre Anfrage auf ein laufendes Bewerbungsverfahren bezieht. Andernfalls erfolgt diese Speicherung und Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die sorgfältige Bearbeitung Ihres Anliegens ist.
  2. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben und die weitere Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen nicht mehr erforderlich ist.
  1. Anonymisierte Auswertung von Bewerbungen
  1. Die über das Online-Bewerbungsportal eingehenden Bewerbungen werden in anonymisierter Form ausgewertet, um uns eine Analyse unserer Bewerbungsprozesse zu ermöglichen. Dies dient uns dazu, das Bewerbungsverfahren effektiver zu gestalten sowie herauszufinden, über welche Kanäle sich Bewerber am häufigsten bei uns bewerben, um auf dieser Grundlage den Erfolg unserer Recruiting-Maßnahmen zu optimieren.

 

  1. Bitte beachten Sie, dass wir diesbezüglich nur aggregierte Berichte über den Eingang und die Bearbeitung von Bewerbungen im Zusammenhang mit den ausgeschriebenen Stellen einsehen können. Ihre personenbezogenen Bewerberdaten werden hierbei jedoch nicht verarbeitet. Zu Analysezwecken verarbeiten wir nur Informationen darüber, wann Bewerbungen bei uns eingegangen sind, auf welchem Wege sie eingegangen sind (z.B. über das eigene Online-Bewerbungsportal, gängige Stellenbörsen im Internet wie StepStone, Indeed, Monster o.ä., per E-Mail, etc.), in welchen Feldern unseres Online-Bewerbungsportals Eingaben getätigt wurden und wie lange das Bewerbungsverfahren bei uns gedauert hat. Diese Informationen sind nicht mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpft.

 

  1. Die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Recruiting-Maßnahmen zu verbessern, um diese wirtschaftlich zu gestalten. Zu diesem Zweck ist es notwendig zu erfahren, welche Plattformen Bewerber am häufigsten nutzen, wie lange Bewerbungsprozesse durchschnittlich dauern und an welchen Stellen Optimierungspotenzial besteht. Ihren Interessen und Rechten als Bewerber wird dadurch Rechnung getragen, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Auswertung nicht verarbeitet werden und die für uns einsehbaren Analysen oder Berichte keine Rückschlüsse auf einzelne Bewerber ermöglichen.
  1. Speicherdauer und Löschung
  1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zum Erreichen der Verarbeitungszwecke erforderlich ist. Anschließend werden die Daten nach den gesetzlichen Vorschriften gelöscht. Daten, die wir aufgrund einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung speichern, bewahren wir aber so lange auf, wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten unverzüglich gelöscht, sofern der Löschung keine anderen Gründe im Sinne von Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen.

 

  1. Führt Ihre Bewerbung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, so nutzen wir Ihre Daten zudem für die Durchführung dieses Beschäftigungsverhältnisses. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung für Mitarbeiter, die Ihnen zusammen mit dem Arbeitsvertrag ausgehändigt wird.

 

  1. Im Übrigen werden Ihre Daten regelmäßig nach Ablauf von sechs (6) Monaten nach Bekanntgabe der Bewerberauswahl durch uns gelöscht. Sollten wir innerhalb dieser Frist im Zusammenhang mit dem Sie betreffenden Auswahlverfahren von einem/einer Bewerber/in oder von Ihnen in Anspruch genommen werden, etwa auf Grundlage des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes ("AGG"), so werden Ihre Daten gelöscht, wenn diese für den Rechtsstreit nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn wir mit dem/der Bewerber/in oder mit Ihnen eine Einigung erzielen oder der Rechtsstreit durch ein Gericht rechtskräftig entschieden wird. Grundlage für diese weitere Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Rechtmäßigkeit der Bewerberauswahl gerichtlich und außergerichtlich nachweisen zu können. Mit diesem Nachweis verteidigen wir uns insbesondere gegen Rechtsansprüche von abgelehnten Bewerbern.
  2. Die statistischen Daten und aggregierten Berichte über die Dauer der Bewerbungsverfahren bei Wingcopter sowie über den Erfolg unserer Recruiting-Maßnahmen werden über die Dauer von sechs Monaten hinaus aufbewahrt. In diesen statistischen Daten und Berichten sind jedoch keinerlei personenbezogene Daten von Bewerbern enthalten.
  1. Datensicherheit

Wir haben angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne des Art. 32 DSGVO getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Wir verwenden daher eine TLS-Verschlüsselung zur Übermittlung Ihrer Bewerberdaten. Eine so verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt, und an dem geschlossenen "Schloss"-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn diese TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Bitte beachten Sie, dass wir für die Datensicherheit außerhalb unseres eigenen Einflussbereichs keine Verantwortung übernehmen können.

  1. Zugriffsrechte und Weitergabe von personenbezogenen daten
  1. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Sie werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen weitergeleitet. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerberdaten an Dritte erfolgt nicht. Auf Ihre Bewerberdaten hat bei uns folgender Personenkreis Zugriff: die Geschäftsführung, Mitarbeiter des Personalbereiches und der/die zuständige Fachvorgesetzte. Sollte es zu einem persönlichen Zweitgespräch kommen, bei dem Sie Ihre zukünftigen Kollegen kennenlernen sollen, können diese Ihren Lebenslauf erhalten, damit sie sich auf das Gespräch vorbereiten können. Alle genannten Personen wurden auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden Ihre Bewerbung absolut vertraulich behandeln.
  2. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an von uns eingesetzte externe Dienstleister, etwa unseren Provider für das Bewerbungsportal, erfolgt nur soweit es für die Bereitstellung des Bewerbungsportals und die Durchführung des Bewerbungsverfahrens technisch erforderlich ist. Zur Bereitstellung unseres Online-Bewerbungsportals nutzen wir die Bewerbermanagementsoftware und die Dienste der d.vinci HR-Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg ("d.vinci"). Dementsprechend werden Ihre Bewerberdaten durch die Bewerbermanagementsoftware von d.vinci verarbeitet und direkt im d.vinci-System gespeichert. Auch auf die dort gespeicherten Daten haben nur die Mitarbeiter des zuständigen Personal- bzw. Recruiting-Teams von Wingcopter Zugriff. Soweit es im Rahmen des Bewerbungsverfahrens, wie vorstehend in Ziff. 8.1 beschrieben, erforderlich werden sollte, können Ihre Bewerberdaten im System für die jeweils zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen freigeschaltet werden. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Bewerbungen mithilfe dieser Software bearbeitet werden. Sollten Sie sich also beispielsweise per E-Mail bewerben, werden Ihre Bewerberdaten von den zuständigen Mitarbeitern des Personal- bzw. Recruiting-Teams in das d.vinci-System hochgeladen und dort gespeichert. Selbstverständlich haben wir mit d.vinci einen Vertrag über Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen, in dem sich d.vinci zur Einhaltung sämtlicher Verpflichtungen als Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO verpflichtet hat. Von den technischen und organisatorischen Maßnahmen, die d.vinci zur Gewährleistung der Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit ergriffen hat, haben wir uns vor der Nutzung des d.vinci-Systems überzeugt.
  3. Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte – soweit nicht in dieser Datenschutzerklärung an anderer Stelle anderweitig angegeben – nur, wenn Sie ausdrücklich in die Weitergabe eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Weitergabe berechtigt oder verpflichtet sind. Im letzteren Fall erfolgt die Übermittlung durch uns zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DSGVO. Zu Nachweiszwecken für die Rechtmäßigkeit eines durchgeführten Bewerbungsverfahrens können Ihre Daten an Rechtsanwälte und/oder Gerichte übermittelt werden. In diesem Fall ist die Datenweitergabe zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO erforderlich.
  4. Eine Übermittlung der Bewerberdaten in ein Drittland findet seitens Wingcopter nicht statt.
  1. ihre rechte als betroffener
  1. Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO). Zudem haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO), ggf. auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) und auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO).
  2. Sofern die Grundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen) ist, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder wenn sich der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung richtet. Im letztgenannten Fall steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht zu, welches ohne Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, von uns umgesetzt wird (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Legen Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

 

  1. Soweit Sie uns personenbezogene Daten bereitstellen und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie die entsprechende Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.

 

  1. Sofern Sie uns Daten bereitstellen, die Sie betreffen, und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, können Sie zudem verlangen, dass Sie diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO).

 

  1. Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.

 

  1. Um Ihre hier aufgeführten Rechte geltend zu machen sowie bei weiteren Fragen zum Thema Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit unter den oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

 

  1. keine pflicht zur Übermittlung von personenbezogenen daten

Sie sind zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet. Im Rahmen Ihrer Bewerbung sollen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und die Eignungsbeurteilung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, das Bewerbungsverfahren durchzuführen und eine Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses treffen zu können, so dass wir Sie ohne Ihre Bewerberdaten im Rahmen der Bewerberauswahl nicht berücksichtigen können.

  1. keine automatisierte entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf Basis eines Profiling im Sinne des Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO findet unsererseits nicht statt.

  1. Überarbeitung der Datenschutzerklärung

Wir werden von Zeit zu Zeit diese Datenschutzerklärung prüfen und überarbeiten, soweit dies z.B. aufgrund neuer technischer Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unserem Geschäftsbetrieb angezeigt ist. Daher empfiehlt es sich, die Regelungen dieser Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen.

  1. Weitere informationen

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Besuchs unserer Webseite, einschließlich unserer Karriereseiten, gelten im Übrigen unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz, die Sie in unserer Privacy Policy finden.

Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an info@wingcopter.com.

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erteile die Einwilligung in die Erhebung und Nutzung meiner vorstehend eingegebenen Daten.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Bewerbungsunterlagen gemäß der Datenschutzerklärung im Bewerberverfahren für 12 Monate in einem Bewerberpool zur alternativen Prüfung gespeichert werden. Gemäß Artikel 2 Absatz 2 DSGVO weisen wir darauf hin, dass sich die Einwilligung umfassend auf alle Daten bezieht, die in den Bewerbungsunterlagen angegeben worden sind. 


Zurück